Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren
Notwendig

aktuelle Nachrichten

NACHRICHTEN

10.01.220 DANKE FÜR EINE SUPERSPENDE !

10.01.220 DANKE FÜR EINE SUPERSPENDE !

Liebe Freunde - Fans - Liebe Leser - Alle die uns unterstützen. Zunächst freuen sich die Straßenkatzen wieder über eine tolle Spende. Viel gutes Futter und 50.oo Euro hat uns wieder eine tolle Familie geschickt und dafür bedanken sich alle ausgesetzten Mietzen ganz - ganz herzlich. WIE IMMER EIN - S U P E R - D A N K E S C H Ö N - Ohne Eure Unterstützung, wäre vielen Miezlein nicht zu helfen. 2019 war ein schlimmes Jahr für uns alle hier. Im Frühjahr bis in den Herbst hinein war nur Kampf gegen die neuen resistenten Zecken und viele Tierarzt Kosten mussten aufgebracht werden. 2020 sollte, so hoffen wir alle etwas besser werden. Leider meldet sich bei mir das Alter und wir suchen seit Jahren Helfer und Nachfolger, die unser Hilfsprojekt einmal weiter führen könnten. Leider war diese Suche bislang noch nicht erfolgreich. Hoffentlich liest unseren Beitrag einmal der - die Richtige-n und meldet-n sich offen und ehrlich. Alle Kontaktdaten stehen im IMPRESSUM. Vergesst uns halt bitte nicht und wer kann - möchte diesen Beitrag auch in Facebook teilen. - - RADIO KATZENOPA -- Wir sind über jede Hilfe dankbar und alles kommt auch an.

Wie immer liebe Grüße Eure Mauzies und DANKE.  Bitte drückt auf weiterlesen - Da kommt einiges dazu  

Von mir persönlich. 19 Jahre nun haben wir den ärmsten unf hilflosen Straßenkatzen helfen können. Es waren harte und schwere Jahre. Nun muß ich eine schwere Entscheidung treffen. Weiter in die Schulden kann ich nicht gehen. Im Moment gibt es keine Erben, keine Nachfolger KatzenMaMa bricht gerade Ihre Chemo ab wegen Geldmangel. Ich selbst bin sehr krank geworden. Die Staßenkartzen bekommen gerade unser eigenes Futter. Bis Ende März - eventuell April können wir noch durchhalten. Sollte ich bis dahin keinen Nachfolger gefunden haben, müssen die Katzenhäuser an eine Gemeinschaft übertragen werden. Länger werden wir gesundheitlich nicht mehr duchhalten können. Wenn ich gehen muss und der letzte Tag angebrochen ist, kann ich nichts mitnehmen. Das bedeutet, ohne Betreuung sterben alle Tiere. Solllte mich keiner verstehen, so muß ich das wohl als Schicksal annehmen. Meine Telefonnummer steht im Impressum.

 

 

 

 

 

Radio.Team.KatzenOpa
Online
Intern
angemeldet bleiben?
Counter